Zum Würfeln: Theaterkritiken

Zeitknappheit, Personalmangel, begrenzte Ressourcen …

Wir kennen die Probleme der Redaktionen nur allzu gut und haben dafür die Lösung: Mit unserem neuen Würfelspiel „Kurz vor Redaktionsschluss“ lassen sich, jawoll, auch kurz vor Redaktionsschluss auf die Schnelle druckreife Teaser, kurze Artikel und ganze Besprechungen von Theaterstücken (auch wenn die momentan gar nicht stattfinden) erstellen.

Folge 7 unserer 16-teiligen Serie: Theaterkritiken.

Das neue BILDblog-Würfelspiel Kurz vor Redaktionsschluss - nur viermal würfeln, schon haben Sie eine Theaterkritik beisammen - Schritt eins: Würfelns Sie den Einleitungssatz - Schritt zwei: Würfeln Sie das erste Kritikelement - Schritt drei: Würfeln Sie das zweite Kritikelement - Schritt vier: Würfeln Sie den Schlusssatz - Variante eins: Die kongeniale Fragmentierung der Romanvorlage voller explosiver Selbstermächtigung ist ein eindringliches Stück Gegenwartsdramatik: ein Kabinettstück mythischer Gewalt! Variante zwei: Der prekäre Bühnenkosmos sinistrer Gestalten voller anarchischer Euphorie aus Lametta, Wut und Freude bietet eine überbordende Bilder-Lust, die schwindelig macht: in zwei Stunden gepresste Ambivalenz. Variante drei: Das präfeministische Festspiel der Generation Queer voller vor sich hin dialogisierender Figuren gleicht dem Anrennen gegen psychologische Sinngefüge: ein unbekömmliches Gebräu aus Scham, Angst und Reue! Variante vier: Die atemberaubend fluide und polyphone Inszenierung voller unbedingter Unbedingtheit spielt in einem geschlossenen Diorama: ein Ringen um die existenziellen Gründe des Daseins! Variante fünf: Das postmoderne Spiel um die Mythen der Jetztzeit voller Handlungsstränge und Motivsträhnen entspringt dem Maschinenraum unserer Gesellschaft: Sieht so das Theater der Zukunft aus? Variante sechs: Der Genremix aus Revolutionsperformance und Gendertheater voller mäandernder Assoziationsräume trägt enigmatsichen Tiefsinn wie eine Monstranz vor sicher her: ein Schauspiel von eklatanter Offenheit!

Hier gibt es ein größeres JPG und hier ein größeres PDF zum Ausdrucken.

Am Dienstag folgt Ausgabe 8.

Bisher erschienen: