VDS, Buzzfeed, Koalitionsvertrag

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „BILD-Zeitung bekommt Preis für ‚ihre Headline‘: Yes, we scan!“
(crackajack.de, René Walter)
„Die Schlagzeile des Jahres 2013 heißt ‚Yes, we scan!‘. Sie erschien erstmals in der Bildzeitung vom 10. Juni und fand sich danach auch in vielen anderen Medien sowie auf Protestplakaten gegen die erstmals aufgedeckte US-amerikanische Medienschnüffelei“, behauptet der Verein Deutsche Sprache anlässlich der Auszeichnung der Schlagzeile des Jahres. René Walter hält dagegen: „Ihr wisst ja, dass das nicht auf deren Mist gewachsen ist, sondern ursprünglich aus den Foren bei spOn stammt, dann in den Comments bei Netzpolitik landete und von dort habe ich den Spruch dann in meinem Plakat-Remix verwurstet. Das war am 8. Juni und wurde damals ziemlich rumgereicht. Zwei Tage später druckte es diese ‚Zeitung‘ und gewinnt nun dafür einen Preis. Das ärgert mich, sehr.“

2. „Bild lehnt Schlagzeilenpreis ab“
(meedia.de, ms/dis)
„Bild“ lehnt die Auszeichnung dafür ab, wie ein Unternehmenssprecher gegenüber Meedia sagt: „Der Preis gehört dem Netz. Deshalb wird Bild ihn natürlich nicht annehmen.“

3. „Mein erster (und letzter) Tag in der ÖSTERREICH-Redaktion“
(kobuk.at, Markus R. Leitgeb)
Markus R. Leitgeb hört Wolfgang Fellner zu, dem Herausgeber von „Österreich“: „Wenn einer von euch nach Annaberg fährt, die Freundin des Amokläufers findet, die ihm unter Tränen ein Interview gibt und er ein Video davon macht, dann werde ich mir denjenigen sicher gut merken.“

4. „BuzzFeed und Co. – Der neue Journalismus?“
(ndr.de, Video, 5:27 Minuten)
Siehe dazu auch „Acht Dinge, die Journalisten von BuzzFeed lernen können (und drei Sachen, die sie sich besser nicht abgucken)“ (ndr.de, Daniel Bröckerhoff und Fiete Stegers).

5. „Vorsicht, SZ: Nicht provozieren“
(perlentaucher.de, Thierry Chervel)
Was die „Süddeutsche Zeitung“ über den zwischenzeitlich verschwundenen Hamed Abdel-Samad schreibt.

6. „Medien im Koalitionsvertrag“
(lokalblogger.de, Julian Heck)
Julian Heck greift einige die Medien betreffende Punkte aus dem Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD (PDF-Datei) heraus.