Upcoming.de, Rezensionsauszüge, Grüne

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Hurra, die Zukunft ist da: der Buzzfeed-Klon Upcoming.de startet in Deutschland“
(120sekunden.com, Martin Giesler)
Martin Giesler stellt Upcoming.de vor und fragt nach beim niederländischen Verleger TMG: „We are growing very rapidly in the Netherlands, but our ambitions are much bigger than that. The fact that a concept like upcoming was not present in Germany yet and the large size of the German market, made Germany a logical first step for our international expansion.“

2. „Nutzung von Buchbesprechungen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu Werbezwecken möglich“
(verlag.faz.net, Pressemitteilung)
„Infolge der Reaktionen auf einen Rechtsstreit mit einem Online-Buchhändler“ stellt die FAZ klar, dass sie „die Verwendung von Rezensionsauszügen zu Werbe- und Marketingzwecken“ gestattet: „Lizenzfrei und ohne gesonderte Genehmigung möglich ist somit die Nutzung von Auszügen aus Rezensionen, die aus bis zu 25 aufeinanderfolgenden Wörtern bestehen. Möglich ist zudem damit ausdrücklich die Verwendung auf Umschlagseiten und in Klappentexten sowie zukünftig die Bewerbung der besprochenen Bücher im Internet.“

3. „Kritik unerwünscht: Newcastle sperrt Journalisten aus“
(sport.de)
Fußball: Aufgrund „zu negativer“ Berichterstattung will Newcastle United einige Journalisten von Lokalzeitungen nicht länger an Pressekonferenzen und Spielen zulassen. Siehe dazu auch „We’re sports reporters, Mr Ashley, not media partners — and we’re worth more than you think“ (telegraph.co.uk, Luke Edwards, englisch).

4. „Niederlage in der Mediendemokratie – Das grüne Bundestagswahlergebnis 2013“
(boell.de, Ralph Obermauer)
Ralph Obermauer, Referent des Fraktionsvorstands der Grünen, analysiert in einem langen Text die Verluste der Partei bei der Bundestagswahl und kommt darauf, zukünftig die „kommunikativen Machtverhältnisse in Medien und Verbändelandschaft“ sorgfältiger zu analysieren: „Sie sind von enormer, wahlentscheidender Bedeutung. (…) Ohne publizistische und zivilgesellschaftliche Unterstützung, ohne starke, flankierende, sozial und ökologisch orientierte Stimmen in Meinungsmacherkreisen kann man gegen Wirtschaftsverbände, Private Krankenversicherungen, Ärzteverbände, Energiekonzerne, Autoindustrie, Chemieindustrie, Bauern, Beamte, hochvermögende Privatleute und Unternehmer in Deutschland keine Wahlen gewinnen. Gegen fast alle Schlüsselmedien und die einflussreichsten Verbände geht einfach nichts. Sollte sich das Meinungsklima in Zukunft nicht verschieben, bleiben profilierte Wahlkämpfe mit starkem Veränderungsanspruch riskant.“

5. „WESER-KURIER Image-Spot 2013“
(youtube.com, Video, 40 Sekunden)
Siehe dazu auch „Kinospot der Berliner Zeitung“ (youtube.com, Video, 1:19 Minuten).

6. „7 Twitter Accounts for Outstanding Longreads“
(mashable.com, englisch)