„Bild“-Montage, Olympia, sonntägliche Einschlafprobleme

1. Die etwas andere „Bild“-Montage
(tagesspiegel.de, Robert Klages)
Das „Erzgebirgsbad“ in Thalheim wurde zu einer Unterkunft für Geflüchtete umgebaut. Um zu verdeutlichen, wie es dort aussieht, zeigt die „Bild“-Zeitung betende Muslime in der ehemaligen Sauna und überschreibt ihren Artikel mit „Gebetsraum in der 90-Grad-Sauna“. Das Foto ist allerdings eine Montage — und werde von rechtsradikalen Medien dankend aufgegriffen, schreibt Robert Klages.

2. Das plumpe Hurra-Kostüm zieht nicht
(taz.de, Jürn Kruse)
Wenn „die ARD ihre Berichterstattung nach einer Bundestagswahl aus dem Konrad-Adenauer-Haus übertragen“ würde, dürfte das Erstaunen groß sein. Wenn der NDR seine Sondersendung zum Volksentscheid live aus der Hamburger „Barclaycard-Arena“ sendet, wo die Befürworter der Olympiabewerbung feiern wollten, dann stört das nur wenige. Einer davon ist „taz“-Redakteur Jürn Kruse, der den Medien zum Olympia-Referendum eine plumpe Pro-Hamburg-Kampagne attestiert.

3. Wer uns totschiesst, den schweigen wir tot
(nzz.ch, Stephan Klapproth)
Nach den Attentaten in Paris beobachtete Stephan Klapproth, dass die vielen Live-Berichte und dramatischen Überschriften eine „falsche Gesamtgeschichte“ erzählten und die Terroristen größer machten als sie tatsächlich waren. In einem Gastkommentar denkt er daher über eine „Pressefreiheit 2.0“ nach: „Die Medien geben sich die Freiheit, ihr aufklärerisches Recht zu nutzen nach einer Verantwortungsethik, die nach dem Resultat fragt, und nicht nach einer Gesinnungsethik, die auf einem abstrakten Prinzip beharrt.“

4. „The Hunger For Good Journalism Is Not Dead“ — What’s Getting Shared Online?
(newswhip.com, Liam Corcoran)
Der Forscher Satu Vasantola hat für das „Reuters Institute“ untersucht, welche Inhalte online geteilt werden: „One of the most striking features was the absence of news. News is not that widely shared, unless in breaking news situations.“ Ebenfalls interessant: „The vast majority of the most shared BBC headlines were traditional fact-based news headlines. They told what happened to whom, where and when.“

5. Entdecke Neues und rede darüber
(de.ejo-online.eu, Stephan Russ-Mohl)
Universitäten bauen ihre Kommunikationsabteilungen aus, Stiftungen finanzieren die Wissenschaftsberichterstattung von Gratisblättern — Stephan Russ-Mohl über die Situation der Wissenschaftskommunikation an Unis und des Wissenschaftsjournalismus in Medien in der Schweiz.

6. Nach Jauch-Aus: Millionen Deutsche befürchten Einschlafprobleme am Sonntagabend
(der-postillon.com)