Privatdetektive, Algorithmen, Bitcoin

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Die Klinik und die Detektive“
(tagesanzeiger.ch, Thomas Knellwolf)
Privatdetektive, die sich als RBB-Journalisten ausgeben, um mehr über Whistleblower herauszufinden. „Das Herzzentrum versucht zusammen mit einem Krisenkommunikationsbüro, den Eindruck zu erwecken, die Informanten seien rücksichtslose, eigennützige Putschisten, die ihren Arbeitgeber schädigen wollten, um ‚eine eigene Klinik aufzumachen‘. Wer die kompletten Gesprächsabschriften liest, bekommt einen anderen Eindruck. Die 139 Protokollseiten zeigen: Den Ärzten geht es in erster Linie darum, gegen Missstände anzukämpfen.“

2. „Angeblicher Bitcoin-Erfinder widerspricht ‚Newsweek'“
(sueddeutsche.de, Johannes Boie)
Dorian Satoshi Nakamoto soll gemäß Recherchen von „Newsweek“ der Erfinder der Internet-Währung Bitcoin sein – was dieser unter anderem in einer Erklärung (latimes.com, englisch) abstreitet.

3. „Mit der Zeit sehen“
(tt.com, Christiane Fasching)
„Man kann es sich kaum vorstellen – aber bis Anfang der 1980er Jahre wurden Fernsehnutzungs-Daten noch in Vier-Augen-Gesprächen erhoben“, schreibt Christiane Fasching über die TV-Quotenmessung in Österreich, wo das Nutzungsverhalten aktuell in 1605 Haushalten gemessen wird. „Das Fernsehverhalten dieser 3570 Menschen verschiedenster Alters- und Berufsgruppen steht stellvertretend für das, was Herr und Frau Österreicher sehenswert finden – diese Hochrechnung interessiert wiederum die Werbeindustrie.“

4. „Diktatur der Quote“
(tagesspiegel.de, Peter Henning)
Das öffentlich-rechtliche Fernsehen habe sich „der stabilen Quote verschrieben“, schreibt Peter Henning. „Das Rezept scheint einfach: Man kopiert alles, was einmal erfolgreich war und formatiert es. Verstörendes wird gestrichen. Die Folge sind erstarrte Programmschemen. (…) Die Angst, das Publikum zu verlieren führt dazu, die alten Rezepte so lange wie möglich aufzuwärmen. (…) Im ZDF hat man die Erfahrung gemacht, dass schon der Dreitagebart Quote beim Stammpublikum kostet. Also rasiert man ihn lieber wieder ab. Der Zuschauer will es so!“

5. „The First News Report on the L.A. Earthquake Was Written by a Robot“
(slate.com, Will Oremus, englisch)
Erdbebenmeldungen, die von Algorithmen geschrieben werden: „The algorithm’s goal, Schwencke says, is not to write a compelling or insightful story. That’s up to the LAT’s human staff. Rather, it’s to ‚get the basic information out‘ as quickly and accurately as possible.“

6. „The Act of Killing – Der Akt des Tötens (Achtung, schockierende Szenen!)“
(arte.tv, Video, 95 Minuten)
In einem Filmprojekt bringt Joshua Oppenheimer Massenmörder dazu, ihre ungesühnten Taten nachzuspielen.