Mett von Schleck

Die Zeiten, sie ändern sich, wie schon der große Bob Dylan sang:

Viele ehemalige Drogeriemärkte stehen nach der Pleite der Schlecker-Kette leer.

In einige sind aber schon neue Mieter eingezogen, wie BILD-Leser-Reporter entdeckten – und die nutzen das alte Logo weiter.

Als Beispiel für so eine praktische Umwidmung präsentiert Bild.de etwa diesen „Schlecker in Berlin“, der „zur Imbiss-Bude“ „wird“:

Dieser Schlecker in Berlin wird zur Imbiss-Bude

Eine schöne Idee — aber leider nicht echt:

Tatsächlich ist das vermeintliche Snack-Schild aber nur Filmkulisse.

Eine Sprecherin des zuständigen Immobilienbüros: „Im Bereich der ehemaligen Ladenfläche fanden an zwei Tagen Dreharbeiten statt. Die Wurst wird in den nächsten Tagen wieder abgehängt. Und für einen Imbiss sind die Räumlichkeiten auch gar nicht geeignet.“

Woher wir das wissen? Das stand vor drei Wochen bei Bild.de.

Mit Dank an Marc E.