Franz Josef Wagner, Jens Schröder, Fake

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Eine Reaktion auf Franz Josef Wagners offenen Brief an Edward Snowden“
(klauspolitik.de)
Klaus seziert die „Post von Wagner“ an Edward Snowden.

2. „Hexenjagd in Hamburg“
(taz.de, Kai von Appen)
Die Polizei in Hamburg dementiert „Bild“-Berichte, „wonach ‚Links-Chaoten‘ aus der autonomen Szene im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik des Hamburger SPD-Senats auf den Wohnsitz des Ersten Bürgermeister Olaf Scholz in Hamburg-Altona einen ‚Anschlag‘ verüben wollten“.

3. „Der Herr der Zehntausend Fliegen: Gespräch mit Jens Schröder über virales Publizieren“
(gefaelltmir.sueddeutsche.de, Dirk von Gehlen)
Wie sähe ein Medium aus, das bei 10000Flies sehr erfolgreich wäre? Jens Schröder: „Es wäre wahrscheinlich ein Medium mit reißerischen Überschriften, das sich thematisch um Tierquälerei, Tierschutz und vermisste Kinder dreht – und es hätte ein großes Satireressort. Das würde in der Form natürlich sehr wahrscheinlich gar nicht funktionieren, aber diese Themen-Trends fallen mir immer wieder in den Charts auf.“

4. „The 5 Most Hilarious Corrections Newspapers Just Made“
(cracked.com, XJ Selman, englisch)
Fünf kürzlich vorgenommene Korrekturen in englischsprachigen Zeitungen.

5. „Fake, Teil 2“
(victoriahamburg.wordpress.com)
Victoria klärt die Existenz von „Kai“ aus Münster, über den sie im Blogbeitrag „Fake“ geschrieben hatte. „Machen wir es kurz und schmerzlos. Es handelt sich um eine deutsche Doktorin der Psychologie, die in den Staaten lebt.“ Siehe dazu auch „Der Traum-Mann“ (blog.neon.de, Tin Fischer).

6. „The Simple Answers To The Questions That Get Asked About Every New Technology“
(xkcd.com, englisch)