Paul Ronzheimer, News of the World, CNN

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Fast-Food-Wissenschaft“
(nzz.ch, Michael Furger)
Michael Furger widmet sich der „Fast-Food-Wissenschaft“: „‚Junge Biertrinker sind häufig Rauschtrinker‘, wusste die Uni Zürich jüngst zu berichten. Wer hätte das gedacht?“

2. „How many men in Asia admit to rape?“
(bbc.co.uk, Ruth Alexander, englisch)
Die Studie „Why do some men use violence against women and how can we prevent it?“ (unwomen-asiapacific.org, PDF-Datei) und welche Schlagzeilen sie ausgelöst hat.

3. „BILD-Reporter gehen dahin, wo es weh tut. Anderen weh tut“
(pantelouris.de)
„Bild“-Reporter Paul Ronzheimer weigert sich, mit Michalis Pantelouris zu diskutieren: „Er hat seine Teilnahme an der Veranstaltung wieder abgesagt, als er hörte, dass er mit mir diskutieren soll. Er würde zwar kommen, aber nur wenn jemand anderes da säße als ich.“

4. „Die Grenze zwischen Journalismus und Politaktivismus verschwimmt“
(diepresse.com, Michael Fleischhacker)
„Das Problem des aktivistischen Journalismus ist nicht seine jeweilige ideologische Ausrichtung“, schreibt Michael Fleischhacker, „sondern seine Tendenz zur Kampagne. Aktivisten sind nicht auf der Suche nach einem möglichst realistischen Bild der gegenwärtigen und/oder früheren Geschehnisse, sondern nach möglichst vielen Beweisen für ihre Anklage.“

5. „The front pages on Coulson and Brooks: spot the odd one out“
(newstatesman.com, englisch)
Rebekah Brooks und Andy Coulson von „News of the World“ sollen ein Liebespaar gewesen sein, wie auf Zeit.de und den Titelseiten vieler britische Zeitungen zu lesen ist.

6. „Auweia #CNN! Erst #Ströbele nicht buchstabieren können und ihn dann zum #Außenminister machen!!!“
(twitter.com/SNiemannARD)