Für Sie geklickt (Corona-Ausgabe) (3)

Teil 3 unserer Corona-Clickbait-Spezial-Serie! Auch diesmal wieder „Für Sie geklickt“: „DerWesten“, das Seuchen-Portal der Funke-Mediengruppe.

***

Sitzbereiche wurden geschlossen.

***

Sie bewacht sein Haus. Passiert aber nicht in Deutschland, sondern im US-Bundesstaat Kentucky.

***

Verschlechterter Geruchs- und Geschmackssinn.

***

„… in unseren Auftragszentren Haushaltswaren, medizinische Versorgung und andere stark gefragte Produkte priorisieren, um diese schneller erhalten, nachfüllen und versenden zu können.“

***

… Notfallreserven zu haben, für „Seuchen, Umweltkatastrophen, Terrorszenarien oder den Verteidigungsfall“. (Was übrigens kein Geheimnis ist.)

***

… in den eigenen vier Wänden trainieren.

***

… den ganzen Tag in den eigenen vier Wänden verbringen.

***

„… ist der Mensch nicht sozial.“

***

Strom billiger machen.

***

Auf einen Teil seines Gehalts verzichten.

***

„… hätte man vielleicht gesagt, wir haben dieses Jahr eine schwerere Grippewelle.“

***

Auf einen Teil seines Gehalts verzichten.

***

… noch eine Weile warten müssen, bis sie ihren Enkel Harry wiedersieht, der gerade in Kanada ist.

***

Herbert Grönemeyers Song „Bochum“, der an einem Tag um 21 Uhr überall gespielt wurde.

***

Eingerahmte Klopapierrolle.

***

„… Aldi auch während der Krise vollumfänglich agieren kann.“ (McDonald’s- Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter werden in Aldi-Filialen eingesetzt.)

***

… eine neue Rubrik im Sinne einer Nachbarschaftshilfe eingeführt.

***

Mario Götze. Denn er stand in diesem Jahr nur selten für den BVB auf dem Platz, am 30. Juni endet sein Vertrag.

***

„An alle Influencer: Stellt umgehend euer Internet ab. Neue Studie hat ergeben, das Virus verbreitet sich auch rasend schnell auch über das World Wide Web! Bitte schützt euch und andere!“

***

Raser.

***

Bitteschön. Keine Ursache.