Wie der „Focus“ jahrelang über kriminelle Ausländer geschwiegen hat

War es nicht mindestens ein Jahrzehnt lang gepflegter gesellschaftlicher Konsens, über Gewalt durch Ausländer weder zu reden noch angemessen zu berichten?

… fragt „Focus“-Chef Ulrich Reitz in seinem Newsletter vom Samstag.

Nun, vielleicht hilft ihm ja schon ein kleiner Blick ins eigene Archiv auf die Sprünge:

Schlagzeilen von Focus Online: 28.12.2007: Roland Koch - 'Zu viele junge kriminelle Ausländer' 5.3.2007: Berlin - Kriminelle Jugendliche immer brutaler - Die Zahl gewalttätiger Jugendlicher mit Migrationshintergrund steigt in Berlin dramatisch an. - Von FOCUS-Korrespondent Armin Fuhrer 5.3.2007: Migranten-Gewalt - Täglicher Terror auf Berlins Straßen 9.6.2008: MULTIKULTI - 'Wie die Primaten' - Von FOCUS-Korrespondentin Ulrike Plewnia 5.12.2010: FOCUS-Leserdebatte - Soll man kriminelle Ausländer automatisch abschieben? - Von FOCUS-Redakteur Thomas Röll 4.12.2010: Umfrage - Mehrheit für schnellere Abschiebung nach Straftaten 13.5.2013: Polizeiliche Kriminalstatistik 2012 - Jeder Vierte Verdächtige hat keinen deutschen Pass 20.8.2013: Gewalt, Gruppenbildung, Gefängnis - Warum wir für kriminelle Migranten mit verantwortlich sind - Von FOCUS-Online-Redakteur Peter Seiffert 12.12.2014: Studie klärt auf - So kriminell sind Jugendliche mit Migrationshintergrund wirklich 3.12.2014: Einigung auf neues Bleiberecht - Kabinett: Kriminelle Ausländer schneller abschieben 29.11.2014: Gesetzespaket noch vor Weihnachten - De Maizière will kriminelle Ausländer schneller abschieben [unbekanntes Datum:] Menschen mit ausländischen Wurzeln berichten - 'Wir wollen keine schmarotzenden Ausländer' 1.10.2014: Kooperation mit Albanien 'erfordert Mut' - Kriminelle Banden machen Deutschland unsicher 26.11.2014: 'Straftaten nicht mit Bleiberecht belohnen' - Sondereinheit soll Jagd auf straffällige Asylbewerber in Sachsen machen

Mit Dank an Sinisa M.