Ebola, Dave Winer, Livebloggen

1. „Panik, Schlagzeilen und Leichenbeschau“
(cicero.de, Petra Sorge)
Die Berichterstattung über Ebola, zum Beispiel von „Bild“: „Die Boulevardzeitung schickte eigene Reporter in die Seuchenregion und titelte am 4. Oktober: ‚Bild in der Ebola-Hölle‘. Nicht die Toten, nicht die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen und Gesundheitshelfer vor Ort waren die Nachricht, sondern die Tatsache, dass Bild vor Ort war.“

2. „Unter dem Deckmantel des Journalismus“
(alexandervonbeyme.net)
Alexander von Beyme beschäftigt sich mit dem Text „Unter dem Deckmantel der Vielfalt“ (faz.net, Antje Schmelcher): „Der Artikel lässt nicht nur wesentliches weg, sondern reißt Zitate manipulativ aus dem Zusammenhang und enthält böswillige Verkürzungen.“

3. „Happy Blog“
(freitag.de, John Naughton)
John Naughton schreibt über Blogger Dave Winer: „In den zwei Jahrzehnten, seit Dave Winer das Genre mehr oder weniger erfunden hat, hat das Bloggen den üblichen Internet-Hype-Kreislauf durchgemacht: Atemlose Lobpreisungen als das nächste große Ding, rasant schnelle Verbreitung, dann das Einsetzen von Langeweile und der Beginn der Suche nach dem nächsten großen Ding.“ Siehe dazu auch „20 years of blogging“ (scripting.com, englisch).

4. „Internet ohne Pressefreiheit“
(faz.net, Jürg Altwegg)
Jürg Altwegg stellt Gesetzvorlagen in Frankreich vor: „In der vorbereitenden Kommission wurde noch ein zusätzlicher Paragraph in den Gesetzesentwurf genommen: Die Pressefreiheit gilt hier demnach in vollem Umfang nur für die ‚traditionelle Presse‘, nicht aber für ausschließlich im Internet präsente Info-Portale (wie etwa Rue.89, Slate, Médiapart oder auch die Huff-Po). Wenn Letztere auf Terror-Seiten verlinken oder diese zitieren, können sie bestraft werden; und Journalisten dieser Portale, die für ihre Recherchen diese Seiten besuchen, können gegen Strafandrohungen nicht die Pressefreiheit geltend machen, so wie das ihren Kollegen in den Printmedien möglich ist. Bis zu sieben Jahren Gefängnis und 100 000 Euro Strafgeld sollen verhängt werden können.“

5. „7 Regeln, damit ein Liveblog gelingt“
(journalist.de, Hannah Beitzer)
Sieben Tipps von Hannah Beitzer zum Livebloggen – eine Aufgabe, die „dem Job eines Fernseh- oder Radiokommentators“ ähnelt.

6. „Mama Leaks“
(dasnuf.de)