Scotusblog, Daniel Bröckerhoff, Webradio

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Warum die NASA nicht sagt, dass die Welt untergeht“
(scilogs.de, Thomas Grüter)
Eine Studie, die angeblich von der NASA stammt, soll gemäß Medienberichten den Untergang der Menschheit prophezeien. „Nach einigen Recherchen wurde mir klar, dass in den meisten Berichten kaum etwas stimmt.“

2. „Die Erfüllung muss das Honorar ersetzen“
(faz.net, Patrick Bahners)
Patrick Bahners berichtet über das Scotusblog: „Scotusblog ist für alle Interessierten und Beteiligten die wichtigste Informationsquelle über den Supreme Court of the United States (Scotus) – für alle, das heißt: auch für die Anwälte, für die Zuarbeiter der Richter und mutmaßlich auch für die Richter selbst.“

3. „ZDF: Mehr Staatsferne für die Gremien“
(ndr.de, Video, 6:28 Minuten)
Ein „Zapp“-Beitrag zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts über den ZDF-Staatsvertrag: „Dass überhaupt Staatsvertreter über das ZDF wachen, im Verwaltungsrat sogar amtierende oder Ex-Ministerpräsidenten, störte das Gericht aber nicht. Die Politik sei halt Teil des Gemeinwesens.“

4. „Daniel Bröckerhoff: Der Selbstvermarkter“
(vocer.org, Philipp Löwe)
Ein Interview mit „Zapp“-Mitarbeiter Daniel Bröckerhoff: „(…) wenn du vom privaten Fernsehen ins öffentlich-rechtliche wechselst, ist sehr, sehr viel sehr, sehr anders.“

5. „Die neue Webradio-Quote“
(sebastian-pertsch.de)
Die AGMA veröffentlicht erstmals eine Webradio-Quote. Sebastian Pertsch schreibt dazu: „Mit der ma IP Audio hat die agma einen Meilenstein gelegt, der künftig nicht mehr wegzudenken sein wird. Bleibt zu hoffen, dass sich bald deutlich mehr Radios an der Webradio-Quote beteiligen, die Metriken facettenreicher sind, die Quoten vereint werden und endlich die Mobilfunkdaten in die Statistik mit einfließen.“

6. „Eine schrecklich private Familie“
(sueddeutsche.de, Ekkehard Müller-Jentsch)
Die Familie Geiss – bekannt aus „Die Geissens“ – streitet sich mit Klatschzeitschriften vor Gericht: „In gleich fünf Prozessen haben sich Robert sowie Carmen Geiss samt ihrer Töchter Davina Shakira und Shania Tyra Maria am Mittwoch vor dem Landgericht München I gegen Berichte von zwei Klatschblättern gewandt, die sich mit vermeintlich dunklen Seiten der Geissens befassten.“