Michael Glos, Obdachlose, China

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Altpolitiker: Wie war das mit den Medien?“
(ndr.de, Video, 6:46 Minuten)
Politiker blicken zurück auf ihre Beziehung zu den Medien, so Michael Glos auf eine Zusammenarbeit mit „Bild am Sonntag“ anlässlich seines Rücktritts 2009.

2. „Sehr komisch, Herr Sonneborn! Die PARTEI legt DNN aufs Kreuz – ‚Drobs‘ ist empört“
(dnn-online.de, M. Arndt)
Die „Dresdner Neuste Nachrichten“ berichten über Obdachlose, „die mit ihrer Zeitung am Sonntag auf dem Dresdner Neumarkt die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützen wollten“.

3. „Leitfaden: Wie Journalisten an Dokumente kommen“
(danieldrepper.de)
Die Diplomarbeit von Daniel Drepper (PDF-Datei) befasst sich mit der Frage, „wie Journalisten mit dem Informationsfreiheitsgesetz Originaldokumente beantragen“ können.

4. „Warum das neue Open-Data-Portal der Schweiz Journalisten in die Pflicht nimmt“
(blogs.tageswoche.ch, David Bauer)
David Bauer kommentiert das neue Portal Opendata.admin.ch: „Nach wie vor schrecken viele Journalisten bereits vor einer Excel-Tabelle zurück und lassen sich lieber von Experten (und Interessensvertretern) fertige Aussagen servieren, als selber ins Datenmaterial einzutauchen. Datenjournalismus wird als Modeerscheinung abgetan, dabei ist es nichts als Journalismus, der mit Daten arbeitet. (…) Es hilft nichts, wenn Datensätze offen im Netz stehen und die meisten Journalisten sie nicht nutzen.“

5. „Wider die Gerüchtetreiber“
(berliner-zeitung.de, Inna Hartwich)
Medien in China: „Chinas Medienlandschaft ist heute durchaus bunt und differenziert – vor allem im Vergleich zum trostlosen Einerlei der 80er- und 90er-Jahre, in denen Inhalt, Sprache und Layout der Blätter sich ähnelten wie ein Ei dem anderen. (…) Allzu kritische Geister unter den Journalisten haben es jedoch schwer.“

6. „Wie dschungelig ist ‚Promi Big Brother‘?“
(ulmen.tv, Peer Schader)