Amanda Palmer, Sunil Chhetri, Bushido

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „my open letter to the daily mail“
(amandapalmer.net, Video, 5:54 Minuten)
Sängerin Amanda Palmer antwortet mit einem Song auf den Artikel „Making a boob of herself! Amanda Palmer’s breast escapes her bra as she performs on stage at Glastonbury“ der Boulevardzeitung „Daily Mail“. Siehe dazu auch die Übersetzung des Songtextes (fm4.orf.at).

2. „Der unerwartete Ruhm des Sunil Chhetri“
(reviersport.de, Stefan Schinken)
Fußball: Eine Passage in einem Text von Reviersport.de über eine mögliche Verpflichtung von Sunil Chhetri durch Borussia Dortmund führt zu vielen Tweets und Presseanfragen. Siehe dazu auch die Beiträge von Blogger Arunava Chaudhuri (arunfoot.blogspot.de, englisch) sowie ein Interview mit ihm (sportschau.de, Video, 2:56 Minuten).

3. „‚Gefallen an Gefälligkeiten‘: Vorstellung einer Kurzstudie zu Journalismus und Korruption“
(netzwerkrecherche.de)
Das Netzwerk Recherche veröffentlicht die Studie „Gefallen an Gefälligkeiten – Journalismus und Korruption“ (PDF-Datei). „Neben der Compliance-Untersuchung von Natascha Tschernoster von der TU Dortmund, enthält die Kurzstudie Beiträge von Netzwerk-Recherche-Mitglied Boris Kartheuser über den Einfluss der PR-Branche auf den Journalismus sowie Fallbeispiele wie die Luxusreisen von Journalisten mit ThyssenKrupp, Volkswagen und Mazda. Ein weiterer Beitrag deckt Schleichwerbung in Zeitschriften der WAZ-Women-Group auf.“

4. „Fünf Sterne auf Bestellung“
(dradio.de, Thomas Otto)
Gefälschte und gekaufte Rezensionen zu Produkten, die im Netz angeboten werden.

5. „Mit Pinocchio online Fakten checken“
(de.ejo-online.eu, Federico Guerrini)
Federico Guerrini stellt verschiedene Portale vor, auf denen Fakten geprüft werden. „Auch die Art und Weise, wie Medien über Politik berichten (insbesondere über amerikanische Politik) hat sich durch die Organisationen in den vergangenen Jahren stark verändert. (…) Selbst die Politiker begannen, Faktenchecks selbst als Waffen gegen ihre Kontrahenten einzusetzen, oder als Instrument, um ihre eigenen Aussagen zu bewerben.“

6. „500. Medienbericht kritisiert Bushidos plumpen Versuch, in die Medien zu kommen“
(der-postillon.com)