Phishing, Radio Group, Jan Fleischhauer

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Sensation: Jung von Matt dreht neuen Werbespot!“
(off-the-record.de, Spießer Alfons)
Spießer Alfons glaubt zu wissen, warum der Artikel „Jung von Matt dreht neuen Werbespot!“ in „Bild“ zu lesen war.

2. „‚Kohl hat uns immer interessiert, auch sein Privatleben'“
(spiegel.de, Stefan Niggemeier)
Stefan Niggemeier fragt Jan Fleischhauer nach der Relevanz der aktuellen Helmut-Kohl-Titelgeschichte im „Spiegel“ (hier die von 2011). Fleischhauer empfiehlt einen Blick in das Archiv: „Sie werden erstaunt feststellen, dass wir alle mögliche Sternchen und Stars auf dem Titel hatten, Hildegard Knef, Prinzessin Sisi. Das hat den SPIEGEL immer interessiert. Wir sind auch ein Massenblatt. (…) Wer bestimmt eigentlich – außer dem Chefredakteur – was relevant ist? Dass mir nun irgendwelche Medienjournalisten vorschreiben wollen, was ich für relevant zu halten habe, kann ich nicht ganz ernst nehmen.“

3. „‚Taa-taa, ta ta ta taaa'“
(blaetter.de, Daniel Leisegang)
Die sechs Töne des kürzlich vieldiskutierten „Tagesschau“-Intros (BILDblog berichtete) seien „im Gefolge des Hitlerschen Blitzkrieges“ entstanden, schreibt Daniel Leisegang. Die Frau des Komponisten erhält seit dessen frühem Tod 1971 Tantiemen, „monatlich eine Summe in vierstelliger Höhe“.

4. „Murdoch rudert zurück: Publikationen von News Corp. wieder im Google-Index“
(googlewatchblog.de, Jens)
News Corp. will ihre Websites wieder von Google indexiert haben, nachdem sie diese erst 2010 vom Suchindex ausgeschlossen hatte: „Während Murdoch seinen Schritt schon vor über 2 Jahren getan hat, sind viele deutsche Verlage noch in der Planungs- und Überlegungsphase. Doch ein Großteil derer wird sicherlich nicht aus solchen Beispielen lernen und von Google Geld für den Content verlangen – das wiederum wird Google ablehnen und die Seiten verschwinden aus dem Index.“

5. „Rund um die Uhr Robbie: Wie Plattenfirma mit Antenne-Sendern die Charts austrickste“
(rhein-zeitung.de, Lars Wienand)
Zuhörer von Radiosendern der Radio Group werden mit dem Song „Candy“ von Robbie Williams bombardiert. Hintergrund ist ein Angebot des Musikkonzerns Universal: „Das Lied lief ‚im Schnitt in jedem Sender alle 42 Minuten, eine Woche lang‘, sagt RadioGroup-Geschäftsführer Stephan Schwenk. ‚Unsere Redakteure konnten es am Ende selbst nicht mehr hören, es gab massive Hörerbeschwerden.'“

6. „Happy Phishing mit Twitter“
(feldstecher.wordpress.com)
Verschiedene Journalisten werden Opfer eines Phishing-Versuchs bei Twitter: „Abschließend stellt sich nur die Frage, wie Journalisten auf einen derart plumpen Phishing-Versuch hereinfallen konnten, wie zwei stellvertretende Chefredakteure den Cyberkriminellen auf den Leim gehen konnten.“