Mond ist nicht ihr Hobby (2)

Vor rund drei Wochen starb Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond.

Seine Familie ließ sich auf der Website der NASA mit den Worten zitieren:

For those who may ask what they can do to honor Neil, we have a simple request. Honor his example of service, accomplishment and modesty, and the next time you walk outside on a clear night and see the moon smiling down at you, think of Neil Armstrong and give him a wink.

„Bild“ übersetzte das mit:

„Wer sich fragt, wie er Neil eine Ehre erweisen kann: Das nächste Mal, wenn ihr an einer sternenklaren Nacht draußen seid und der Mond auf euch herunter strahlt, denkt an Neil
 Armstrong und winkt ihm zu.“

Das war falsch, denn „give him a wink“ heißt: „zwinkert ihm zu“.

Wir hatten das damals aufgeschrieben, als Bild.de den Fehler schon heimlich korrigiert hatte.

Am Freitag nun wurde Armstrong mit militärischen Ehren auf dem Atlantik bestattet. Bild.de berichtet groß darüber.

Der Artikel endet mit diesem Absatz:

Auf der Nasa-Internetseite veröffentlichten die Angehörigen eine Botschaft: „Wer sich fragt, wie er Neil eine Ehre erweisen kann: Das nächste Mal, wenn ihr an einer sternenklaren Nacht draußen seid und der Mond auf euch herunterstrahlt, denkt an Neil
 Armstrong und winkt ihm zu.“

Mit Dank an Pascal.