TV Total, Autoflotte, Experten

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Von Content-Marketing (Y-Titty), Leserporträts (Handelsblatt) und Schleichwerbung“
(socialmediarecht.de, Nina Diercks)
Nina Diercks schreibt über Unternehmensporträts im „Handelsblatt“, die derzeit in der Diskussion stehen: „Meines Erachtens ist die Zahlung von ‚Lizenzgebühren‘ für die Nutzungsrechte derartiger Unternehmensporträts nichts anderes als der Versuch mittels dieses vermeintlichen ‚Kniffs‘ das Trennungsgebot von Werbung und Redaktion zu umgehen. Letztlich ist die Zahlung einer Lizenzgebühr in solch einem Fall in der Gesamtschau aus den vorgenannten Gründen als Zahlung eines Entgelts für eine redaktionelle Veröffentlichung zu werten.“

2. „Dr. Seltsam ist heute online“
(faz.net, Frank Schirrmacher)
Frank Schirrmacher beklagt einen rasch urteilenden und verurteilenden Echtzeitjournalismus. „Helmut Kohl, Helmut Schmidt und Henry Kissinger haben alle höchst abwägend und behutsam auf die aktuellen Ereignisse reagiert. Der Echtzeitdramaturg sagt: weil sie alt sind. Alter ist kein Kriterium für Rationalität. Entschleunigung aber ist es.“

3. „Eine kurze Expertise über die kurzen Expertisen“
(ad-sinistram.blogspot.de, Roberto De Lapuente)
Roberto De Lapuente befasst sich mit dem Experten: „Die Experten in der Mediokratie sind Herolde der Sensationsmeldung, Verkündiger der Eskalation, Boten des schlimmsten anzunehmenden Vorfalls. Wenn irgendwo eine Bombe hochgeht, sagen sie, dass weitere Anschläge wahrscheinlich sind. Gibt es einen Virus, geben sie als Expertise ab, dass es sich wie eine Spanische Grippe auswirken könnte. Dass man beruhigt sein sollte, nichts so heiß gegessen wie gekocht wird, ‚Bleibm Se mal cool!‘ hört man von ihnen eher nicht.“

4. „Gefälschte Wahlergebnisse: Autozeitschrift sagt Preisverleihung ab, Chefredakteur schon weg“
(newsroom.de, Bülend Ürük)
Eine Preisverleihung der Fachzeitschrift „Autoflotte“ wird abgesagt, weil es „Ungereimtheiten bei der Stimmenauszählung für den Autoflotten-Award gegeben“ habe. „Der Verlag wirft einzig dem langjährigen Chefredakteur vor, die Zahlen manipuliert zu haben.“

5. „Liebe ARD“
(almostsw.de, Johannes Eber)
Johannes Eber schaut mit seinem Sohn „Frag doch mal die Maus – Die große Familienshow“ und wird den Eindruck nicht los, dass die ARD genau das beibehalten hat, was sich überholt hat: „Der große Auftritt des Showmasters im tosenden Applaus. Auswändig gelernte Witze. Absehbarkeit. Blitzendes Licht und laute Musik, statt tatsächlicher Aufregung.“

6. „‚Blamielen odel Kassielen‘ oder ‚TV Total vs. NEO MAGAZIN mit Jan Böhmermann'“
(youtube.com, Video, 10:13 Minuten)
Jan Böhmermann lässt die Macher von „TV Total“ glauben, ihre Sendung werde in China kopiert.