Österreich, Andreas Voßkuhle, Christian Wulff

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an [email protected].

1. „Offener Brief des österreichischen Fußball-Nationalteams an die Tageszeitung ‚Österreich'“
(oefb.at)
Das österreichische Fußball-Nationalteam schreibt in einem offenen Brief: „Die Fülle an schlecht bis gar nicht recherchierten Artikeln in der Tageszeitung ‚Österreich‘, die häufig als ‚Exklusiv-Interviews‘ bezeichneten Berichte, für die niemand von uns jemals interviewt worden ist, die reißerischen Texte, die nicht selten in Beleidigun­gen gipfeln (so wurde z. B. zuletzt unser Teamtrainer Marcel Koller als ‚Verräter‘ bezeich­net, den man als ‚Packerl an die Schweizer schicken soll‘) – wollen wir nicht mehr unkommentiert hinnehmen.“

2. „Journalimus darf sich nicht nur an Quote und Auflage orientieren“
(medienpolitik.net, Andreas Voßkuhle)
Zunehmend tauge jede kritische Äußerung eines Amtsträgers zur Nachricht, stellt der Präsident des Verfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, korrekt fest, wie diese Notiz beweist. „Da damit zugleich die Bereitschaft öffentlicher Amtsträger, inhaltliche Aussagen zu treffen, permanent abnimmt, befinden wir uns in einem circulus vitiosus: In Reaktion auf die Inhaltsleere vieler Äußerungen müssen zunehmend Aussagen, die eigentlich keinen Nachrichtenwert haben, zu Meldungen stilisiert werden.“

3. „Das konnte man als Drohung verstehen“
(faz.net, Julian Staib)
Eine Auseinandersetzung um die Entlassung von „zwei langjährigen freien Mitarbeitern der bulgarischen Redaktion“ der Deutschen Welle.

4. „Bloggen: 10 gute Gründe, noch heute damit anzufangen“
(t3n.de, Timo Stoppacher)
„1. Die Öffentlichkeit weiß (spätestens) jetzt, was ein Blog ist. 2. WordPress: Die Standardsoftware zum Bloggen. 3. Lasst euer Blog lesen. 4. Verdient Geld mit dem Bloggen. 5. Keine Lust zu schreiben? 6. Mach ein E-Book draus. 7. Inspiration kommt von selbst oder von anderen. 8. Noch mehr Leser mit Blogparaden. 9. Von wegen keine langen Texte. 10. Nutzt die Schwarmintelligenz.“

5. „Die mit dem Wulff tanzten“
(zapp.blog.ndr.de, Steffen Grimberg)
Steffen Grimberg schreibt: „Falls es noch niemand bemerkt haben sollte: Der völlig grundlos zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff muss sich ab dieser Woche vor einem Gericht unserer Bananenrepublik verantworten, obwohl man die übrig gebliebenen Vorwürfe locker weglachen könnte.“ Siehe dazu auch „Medialer Exzess: Wulff vor Gericht“ (ndr.de, Video, 4:11 Minuten).

6. „Journalisten!“
(titanic-magazin.de)