Bild  

Eine Herzensangelegenheit des Hauses

Bevorzugt nach der Ausstrahlung eines TV-Films (gefühlt: nach jedem verdammten „Tatort“), manchmal aber schon davor, beantwortet „Bild“ die drängende Frage, wer denn die manchmal „geheimnisvolle“, häufig „tote“, aber immer „schöne“ junge Frau da auf dem Bildschirm gewesen sei. Mal gibt es dazu ein Interview, mal nur ein großes Foto mit einem Hinweis auf den aktuellen Beziehungsstatus der Abgebildeten.

Heute schwärmt die Zeitung von „Kino-Darling“ Jennifer Ulrich, die eine „Mega-Rolle“ habe:

Das heißt: Mehr noch schwärmt „Bild“ von dem Film, in dem Jennifer Ulrich diese Mega-Rolle spielt:

Dieser Film wird jedes Zuschauer-Herz höherschlagen lassen!

Sat.1 zeigt heute um 20.15 Uhr die Dahinschmelz-Komödie „Herztöne“, produziert von der Hit-Schmiede „Teamworx“.

Es sei „der Film zum Bestseller“, erklärt „Bild“.

Oder genauer:

Bezaubernder Bestseller: "Herztöne" von Katja Kessler

Bei all dem Alliterationsamok und dem Komposita-Overkill war in „Bild“ offenbar kein Platz mehr, um zu erklären, wer diese Katja Kessler eigentlich ist, die diesen „bezaubernden Bestseller“ da geschrieben hat: Langzeit-Kolumnistin und Chefredakteursgattin.