Bild  

Die dümmste anzunehmende Verwechslung (2)

Im März wurde in Emden ein elfjähriges Mädchen ermordet und vergewaltigt. Die Polizei verhaftete zunächst einen 17-jährigen Tatverdächtigen, der von den Medien als Täter präsentiert wurde. Über Facebook organisierte sich ein Mob vor der Polizeiwache, der den 17-Jährigen lynchen wollte. Dann stellte sich der junge Mann als unschuldig heraus (BILDblog berichtete mehrfach).

Kurz darauf wurde ein 18-Jähriger verhaftet, der die Tat gestand. Nun hat die Staatsanwaltschaft Aurich Anklage erhoben.

„Bild“ berichtete gestern darüber in der Bremer Regionalausgabe:

Anklage im Mordfall Lena (†11). David H. (18) versteckt sich bei seiner Verhaftung im April unter einem Sweatshirt.

Bei der Auswahl des Fotos machte die Zeitung den dümmsten anzunehmenden Fehler: Das Bild zeigt nicht den mutmaßlichen Täter, sondern den unschuldigen, ursprünglichen Tatverdächtigen.

Mit Dank an Horst-Schantalle.

Nachtrag, 30. Juli: Bild.de hat das Foto ersetzt.