Schwarz-Weiß-Denken bei „Bild“

Sitzen Weiße auf einer Parkbank, sind das laut „Bild“ und Bild.de „friedliche Parkbesucher“:

Screenshot Bild.de - Bei friedlichen Parkbesuchern greift die Berliner Polizei durch

Sitzen Schwarze auf einer Parkbank, sind das laut „Bild“ und Bild.de „Drogendealer“:

Screenshot Bild.de - Bei Drogendealern im Park nicht

Die Fotos und die dazugehörigen Bildunterschriften stammen aus einem Artikel, der heute in der „Bild“-Zeitung und bei Bild.de erschienen ist:

Screenshot Bild.de - Es kann doch nicht sein, dass ... sechs Corona-Regeln, die wir nicht verstehen

Eine Sache, die laut „Bild“-Redaktion „DOCH NICHT SEIN“ kann: Dass …

… die Polizei jahrelang Drogendealer ungeschoren lässt, JETZT aber jeden aufschreibt, der sich im Park sonnt!

Dazu zeigen die „Bild“-Medien dann eben die zwei Fotos von oben, auf denen niemand beim Dealen zu sehen ist, aber eine Gruppe zu „Drogendealern“ erklärt wird.

Und es soll jetzt niemand kommen und sagen: „Ja, aber schaut doch mal in die Parks — wer vertickt da denn Drogen? Und wie sehen die aus?“ Das ist genau das rassistische Kennst-Du-einen-kennst-Du-alle-Vorurteil, das die „Bild“-Redaktion mit ihrer Fotoauswahl bedient.

Mit Dank an die vielen Hinweisgeber!